Dienstag, 20. April 2010

tease me, baby.


Raymond Unger, Close bonds, 2009

Kunst! Kunst, meine Damen und Herren, ist das Stichwort in dieser Woche in Köln! Während ich in wenigen Stunden meinen Schreibtischstuhl Schreibtischstuhl sein lassen werde, um mir ein hübsches Kleidchen anzuziehen, die Redaktionskamera umzuhängen und mich auf Richtung koelnmesse zur Vernissage der 44. ART Cologne mache, überfrisst sich mein heißgeliebter Moleskine-Kalender mit weiteren Terminen.

So stehen Donnerstagabend theoretisch gleich zwei Vernissagen auf dem Plan: Eröffnet werden die Hug me, heimlich und die tease art fair #04 im RheinTriadem. Veranstaltungen im RheinTriadem - ich denke da an das Holy.Shit.Shopping oder die Designers Fair - sind grundsätzlich empfehlenswert, aber die tease art fair ist definitiv eine meiner Lieblinge. Hier komme ich nur bedingt auf die Idee, meine Kreditkarte zu strapazieren - denn auch wenn es sich hier ausschließlich um Nachwuchskünstler handelt, deren Werke einen theoretisch nicht finanziell ruinieren würden, sieht mein Budget keine derartigen Ausgaben vor. Egal: Es lohnt sich auf jeden Fall, durch die verwinkelten Räume der alten Bahndirektion zu streifen, ein Pläuschchen mit den Künstlern zu halten und sich Inspirationen zu holen. Abends gibt es darüber hinaus grundsätzlich Parties (und Konzerte) - und auch dafür eignet sich das Gebäude besonders gut!

Die tease art fair #04 läuft vom 22. bis zum 25. April. Vernissage ist am Donnerstag ab 18 Uhr, Freitag und Samstag ist von 14 bis 22 Uhr, Sonntag von 12 bis 20 Uhr geöffnet. Der Eintritt kostet 3 Euro.

1 Kommentar:

FeeMail hat gesagt…

Ja, so sieht es aus :!) Lass mir doch mal deine Adresse zukommen, dann bekommst du den Gewinn auch :)!