Donnerstag, 1. Oktober 2009

Polizei: Dein Freund und Helfer



An diesem furchtbar grauen und nassen Nachmittag, an welchem ich vergeblich versuche, mich auf eine meiner Rachetragödien der Renaissance zu konzentrieren, kommt mir diese Pressemitteilung der Polizei NRW gerade richtig:

Die guten Herren in Grün haben ein weiches Herz für Tiere, das hatten sie schon im Juli bewiesen, als sie eine Entenfamilie vor dem sicheren Tod retteten. Opfer war dieses Mal allerdings ein kleiner, verfressener Igel in der Nähe von Münster, der sich aus Hunger an einer leeren Sahnedose verging - und prompt darin steckenblieb.

Die Polizei befreite den kleinen Nager, worauf der schnurstracks in einen Kellerschacht verschwinden wollte - und wieder steckenblieb. Herrje. Was lernen wir daraus? Zuviel Sahne macht dick... ;)

Kommentare:

stiller hat gesagt…

Ach Gott, der arme Kerl. Aber hauptsache erstmal ein Foto gemacht und dann gerettet. ;)

Fräulein Julia hat gesagt…

Hehe, genau das hab ich mir auch gedacht! Dabei waren das Polizisten und keine Journalisten...;)