Mittwoch, 30. September 2009

Was für ein Spaß.



Es klingt für mich nach sehr bitterer Ironie, wenn ein Autor, dessen bekanntestes Werk "Unendlicher Spaß" heißt, sich aus Depression und Verzweiflung das Leben nimmt. David Foster Wallace erhängte sich vor ungefähr einem Jahr - kurz bevor das genannte Buch - man ist versucht, es Lebenswerk zu nennen - in der deutschen Übersetzung erschien.

Fast 1600 Seiten zählt dieser Brocken, den man prima als Schattenspender, Blumenpresse oder Verteidigung bei einem Überfall (falls man gerade keine Teigrolle zur Hand hat) nutzen kann. Gelesen habe ich es noch nicht, und werde es unter Umständen auch nicht - aber wenn sich dann ein paar Enthusiasten bereit erklären, aus dem dicken Schinken vorzulesen, dann bin ich dabei!

Folgendes wird nämlich geschehen am Samstag, 10. Oktober im Schauspielhaus Köln. Dann lesen unter anderem Harald Schmidt und Simon Eckert, Joachim Król, Maria Schrader und Michael Wittenborn (Schauspieler am Schauspiel itself). Ich habe keinen blassen Schimmer, wie lange die Damen und Herren das Buch wälzen werden; sicherlich stundenlang, aber durchaus mehr als ein halbes Stündchen. Klingt nach einem interessanten Experiment, oder?

Noch gibt es Karten, meine Lieben, und zwar zum Preis von 12 Euro oder 9 Euro (das sind die hinteren Platzkategorien, aber das ist im Schauspiel Köln nicht so dramatisch, da schön hoch und übersichtlich) bzw. noch etwas billiger, wenn man sich als Student ausweisen kann.

Kommentare:

FeeMail hat gesagt…

das wird dich ja dann unter umständen dazu bringen es trotz deiner vorbehalte zu lesen :-)! dein urteil würde mich aber auf jeden fall interessieren, ich plante nämlich durchaus dann, wenn man leben wieder in geregelten bahnen mit einem hauch von freizeit verläuft, mir dieses werk zu gemüte zu führen. also halte mich bitte auf dem laufenden!

Fräulein Julia hat gesagt…

Naja, es ist ja nicht so, dass es mich nicht in den Fingern kitzelt, es zu lesen...

Aber: es warten noch gefühlte 34898486 Seiten auf mich, die zuvor für die Magisterprüfung beackert werden möchten...

stiller hat gesagt…

Klingt ziemlich gut. Die Seitenzahl des Wälzers schreckt ziemlich ab, mir reichten einst schon die 1200 von Peter Weiss' Ästhetik des Widerstands. Aber ich glaube, an dem Tag feiert die Schwiegeroma Geburtstag, dann klappts nicht. :(

FeeMail hat gesagt…

auf mich warten genausoviele, aber ich muss schon in 2 und 3 Wochen ran - aaaaaaaaaaaaaaaaahhhh!