Mittwoch, 1. Juni 2011

Pausetaste



Die Sonne gibt ihr bestes, uns bei Laune zu halten. Das ist für mich momentan besonders wichtig: Seit ein paar Tagen befinde ich mich bereits in meiner Heimatstadt Köln, um ein Menge sehr wichtiger Dinge zu regeln und meiner Familie beizustehen (Zufällige Ausflüge in den Tierpark sind dabei eine willkommene Abwechslung zur stickigen Krankenhausluft).

Diese schwere Zeit frisst jegliche Kraft, die ich in mir trage, restlos auf - weshalb es in den nächsten Tagen, Wochen oder gar Monaten vielleicht etwas ruhiger bei Fräulein Julia wird.

Kommentare:

Corrisande hat gesagt…

Ich wünsche dir alles Liebe, und öfter mal eine Blumenwiese am Wegesrand zum reinfallen lassen.

annina hat gesagt…

Oje, klingt nicht gut. :( Dann wünsche ich mal viel Kraft und alles Gute! LG aus Berlin

stiller hat gesagt…

Schließe mich annina an. Alles Gute!

julia hat gesagt…

frl. julia.
ich lese hier gern. aber...
man sollte nicht vergessen, dass es für jeden ein leben weitweg vom rechner gibt.
ein leben mit guten und schlechten tagen.
vielleicht ein paar mehr gute tage zwischen den schweren tagen.
und ich schätze, wir werden uns alle freuen, wenn es wieder was zu lesen gibt.
bis dahin noch ein paar rehe zum anfassen...
das andre frl. julia

teeundschnaps hat gesagt…

ich wünsche dir ganz viel kraft liebe julia!

Danifrankoforte hat gesagt…

Liebe Julia,

ich wünsche dir viel Kraft und Durchhaltevermögen, aber auch hier und da kleine und sehr wichtige Fluchtmöglichkeiten um diese Zeit zu meistern.

Viele Grüße

Earny from Earncastle hat gesagt…

ohje, das klingt dramatisch!
ich wünsche dir viel Kraft, bei all den Aufgaben und Sorgen, die jetzt anstehen. alles Gute!
und bis bald!