Dienstag, 3. Mai 2011

Inspiration im Mai.



Huch, schon Mai? Nun bin ich tatsächlich schon ein ganzes Jahr in Berlin, es ist vieles passiert, vieles nicht und ein paar Berlin-Mythen wurden auch beseitigt (man könnte jedes Wochenende bis zum Morgengrauen tanzen, ja - wenn man nicht Vollzeit arbeiten würde!). Die Tage, Wochen und Monate ziehen im Schnelldurchlauf an mir vorbei und manchmal muss ich mich sprichwörtlich an den Haaren ziehen um stehen zu bleiben und mal kurz durchzuatmen. Was inspiriert mich dabei?


Folklore-Muster * Streetart * Galerienrundgänge * Frisch gebrühter Kaffee aus der glitzernden Espresso-Kanne * frische Erdbeeren mit Vanille-Quark * Die Füße in der Rummelsburger Bucht in die eiskalte Spree tauchen * Siebdruck * Auftritte mit meiner Percussion-Band * den Trubel in der Redaktion * Vichy-Karo * Karottenkuchen * Sonnenstrahlen auf der Nasenspitze, der Geruch nach Sonnencreme und die erste zarte Bräune *

1 Kommentar:

Sofies Haus hat gesagt…

Hallo, einen tollen Blog hast Du! Berlin ist eine faszinierende Stadt! Ich werde auch bald mal wieder hinfahren! GGLG Anja