Dienstag, 1. Februar 2011

Inspiration im Februar


we ♥ it / fraeuleinjulia

So richtig konnte mich dieses Jahr bisher noch nicht überzeugen. Es ist kalt und grau - sowohl draussen, als auch in meinem Kopf. Da helfen ein paar Dinge, die die miesmuschelige Stimmung vertreiben:

*Eisblumen auf der Oberbaumbrücke * endlose Gespräche über Literatur, Theater und Psychologie * Der Duft von frischem Kaffee am Morgen * Wörter sammeln wie Onomatopoesie, Synekdoche, Homöostase, Purzelbaum * Die Wut beim Trommeln rauslassen dürfen * Action Weaving mit dem total verrückten Travis * Analog-Fotografie * Dunkel lackierte Nägel*

Und wenn gar nichts mehr geht, hilft immernoch Schokoladen-Pudding.

Kommentare:

Earny from Earncastle hat gesagt…

ganz wunderbare Fotos!
ich wünsche dir, dass der Februar mehr zu bieten hat! :)

Corrisande hat gesagt…

Sehr hübsche Fotos :)

Auch sehr aufbauend: Ab heute dürfen die Felder wieder mit Gülle gedüngt werden. Bei uns ist es weithin zu riechen (und zwar egal wo ich war, und ich habe mich heute ca. 30km wegbewegt) - und wenn das nicht, Gestank hin oder her, ein erstes, vorsichtiges Zeichen von nahendem Frühling ist. :)

claribird hat gesagt…

Dunkle Nägel hab ich auch entdeckt.
So schön.
Eigentlich bin ich so gar nicht der Nagellack-typ.