Sonntag, 24. Oktober 2010

La Monroe


Bild: Ausstellungsplakat / ©Bert Stern

Darf ich auch als Frau sagen: Püüh, dieses weibliche Wesen auf den Bildern da oben - besser bekannt als Marilyn Monroe - ist ganz schön sexy. Und das nicht nur, wenn sie in weißen Flatterkleidchen über Lüftungsschächten posiert, sondern auch noch dann, wenn sie innerlich bereits am Rande des Wahnsinns steht.

Fotograf Bert Stern hat La Monroe nämlich - natürlich ohne es zu wissen - sechs Wochen vor ihrem Tod in allen möglichen Posen abgelichtet um daraus ein Editorial für die Vogue zu zaubern. Entstanden sind bei diesem "Last Sitting", und so ist auch die Ausstellung im Schloss Britz betitelt, die dort noch bis zum 30. Januar 2011 zu sehen sein wird, außergewöhnlich schöne Bilder, die nicht nur die professionelle Seite der Monroe, sondern auch die private Seite der Norman Jean Baker auf Papier gebannt haben - und auch die ist nicht ohne eine große Portion Erotik...

Das Museum ist Dienstag bis Sonntag von 11 bis 18 Uhr geöffnet, der Eintritt kostet 7 Euro bzw. 5 Euro ermäßigt. Der Stadtteil Britz liegt übrigens - denn das wusste ich bisher auch nicht - unterhalb von Neukölln.

Kommentare:

Ninia LaGrande hat gesagt…
Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
Ninia LaGrande hat gesagt…

Ach Mensch, ich muss wirklich öfter in die Hauptstadt fahren als nur einmal im Jahr...