Freitag, 30. Juli 2010

wochenrueckblick.



Das waren nun tatsächlich schon/erst zwei Monate Berlin. Ich genieße die Sonnenstrahlen auf dem Dielenboden und die Arbeit in der Redaktion und weiß doch, dass dieses Praktikum in sechs Wochen ein Ende hat und ich mir eine neue Beschäftigung suchen muss im Dschungel der Hauptstadt. Gelgentlich möchte ich wieder 16 sein und die Nachmittage mit Freunden im Park oder Freibad verplempern. Aber irgendwer muss dann ja auch die Miete bezahlen.

[Gesehen] Ausstellung Kollektiv Obhut in der Neonchocolate Gallery.
[Gehört] Beck. William Fitzsimmons.
[Gelesen] Georg Hermann Der Rosenemil.
[Getan] Viel gearbeitet. Zukunftsängste gepflegt.
[Gegessen] Gemüse-Quiche. Blaubeeren mit Quark.
[Getrunken] Kaffee.
[Gefreut] Bestest Buddy ever is coming to town!
[Geärgert] Jobsuche in Berlin: bäääh.
[Geplant] vollständig einleben.
[Gewünscht] mehr Gelassenheit. Eine eigene, kleine Buchhandlung mit Café.
[Gedankt] Vielen lieben Dank für euer Feedback in meiner Umfrage!

Kommentare:

Earny from Earncastle hat gesagt…

manchmal wäre ich auch gerne wieder 16. aber bald darauf kommen mir zahlreiche gründe warum es gut so ist, dass ich das nicht mehr bin! ;)
---
viel Erfolg mit dem Finden einer neuen Beschäftigung!

Emil und die großen Schwestern hat gesagt…

Gerade habe ich deinen Blog gefunden und es gefällt mir super gut. Ich komme gerne wieder zu stöbern und lesen. Bis bald, Éva (vom Laubenparadies)

Anonym hat gesagt…

und wie ist der rosenemil??

Fräulein Julia hat gesagt…

Ein sehr charmantes Buch :)

small caps hat gesagt…

Ostschrippen? Das ist ja nen klasse-Schild!