Freitag, 25. Juni 2010

Wochenrückblick



Vier Wochen Berlin sind rum. Ich besitze nun ein Fahrrad namens Erik und ein sündhaftteures Schloss für den Drahtesel. Die Wohnung ist fertig gestrichen und harrt der Dinge, die da kommen werden. Mein Konsum von Kaffee und Buttercroissants steigt inflationär, weil immer einer der Kollegen Gebäck zum Frühstück mitbringt. Gelegentlich packt mich noch ein pieksendes, unfreundliches Gefühl von Heimweh im Nacken und schüttelt mich wach. Oft hilft dann aber ein zuckrig-zimtiges Franzbrötchen.

[Gesehen] WM (Deutschland - Ghana) im Antje Oklesund.
[Gehört] Silverchair. Ja, Panik auf der Fete de la Musique.
[Gelesen] Dieser Satz aus meinem Munde: Ich bin in in dieser Woche nicht zum Lesen gekommen.
[Getan] Fete de la Musique. Besuch auf dem Türkenmarkt in Kreuzberg (bzw. Neukölln).
[Gegessen] Gemüsekebap. Früchte-Müsli-Joghurt.
[Getrunken] Frischen Orangen-Erdbeer-Saft.
[Gekauft] Schlauchschal.
[Gefreut] Mit spannendem neuen Projekt begonnen.
[Geärgert] Vier weitere Auftragsbestätigungen von Alice. Halten die mich für begriffsstutzig?
[Gedacht] Wie geht es im Herbst eigentlich weiter?

Kommentare:

lalatika hat gesagt…

ich möchte gerne meinen senf dazu geben und darauf hinweisen, dass sich der markt laut bezirksgrenze genaugenommen in neukölln befindet.
danke und mit freundlichen grüßen,
*

Fräulein Julia hat gesagt…

Ach, das ist schon Neukölln? Habe Nachsicht mit mir, ich bin doch neu hier! ;)

lalatika hat gesagt…

man kann es auch kreuzkölln nennen, mittlerweile ;)