Sonntag, 7. Februar 2010

"Ich denke sowieso mit dem Knie."



Eigentlich hatte ich für Samstagabend sinnloses Rumliegen auf dem Sofa vorgesehen (eine meiner Lieblingsbeschäftigungen der letzten Tage). Doch als mich dann bei meiner Rückkehr aus Düsseldorf eine Email in meinem Postfach begrüßte, in der sich der Galerist der Galerie 30works persönlich für meine kleine Vorberichterstattung zur Ausstellung "Backstreet Beuys" bedankte und mich überdies zur Vernissage einlud, warf ich die Pläne über den Haufen. Und das war gut so!

Die Galerie befindet sich in einem Hinterhof in Köln-Sülz (deshalb das "Backstreet" im Titel) und wirkt äußerst freundlich und bunt - was auch daran lag, dass sie von oben bis unten mit Bildern und Skulpturen zum Thema Joseph Beuys zugehangen war. Vier Künstler hatten sich der Person und dem Schaffen des Angelwesten-Trägers angenommen, seine Werke neu beleuchtet und interpretiert. Das ist ihnen sehr gut gelungen: Die Künstlerin Agii Gosse zum Beispiel bastelt kleine Objektkästen (einer enthielt auch eine "Fettecke") oder nutzt bekannte Zitate des Künstlers für Pop-Art angehauchte Collagen. Besonders beeindruckt haben mich die riesigen Leinwände von Cornelius Rinne, der Hauptmotive Beuys' oder den Herren selber malte, gespickt mit Zitaten und Ausschnitten aus Gedichten. Wäre mein Geldbeutel etwas dicker, würde eines der Bilder nun sicherlich mein Wohnzimmer zieren!

Ich habe nur ein Foto gemacht um nicht alles zu verraten; den Rest schaut ihr euch bitte selber an, denn das Ergebnis ist wirklich sehenswert - auch für Menschen, die mit Beuys selber eher wenig anfangen können. (Die Ausstellung läuft noch bis zum 6. März)

Kommentare:

Cornelius Rinne hat gesagt…

Dann hinterlasse ich doch gerne mal einen Kommentar. Wir werden am 15. (Rosemontag) und am 27. 2. als Künstler auch noch mal ab 15.00 Uhr anwesend sein. Da gibt es dann für Düsseldorfer und auf den Niederrheiner Beuys Alt-Bier.

Würde mich aber schon interessieren welches Bild es denn war.

Beste Grüsse

Cornelius Rinne

ps Dank an den Künstlerfreund Michele aus Witten, der mich auf diesen Blog aufmerksam machte.

Fräulein Julia hat gesagt…

Hallo Herr Rinne,

besonders gut haben mir die Bilder "Halbhut Beuys" und "Demokratie" gefallen.
Generell hat mich ihr Malstil sehr fasziniert.

Cornelius Rinne hat gesagt…

Hallo Fräulein Julia,

dann habe ich Sie beim betrachten beobachtet. :-)

Lieben Gruß

Cornelius Rinne

lalatika hat gesagt…

klingt super.
leider steht köln die nächsten 27 monate nicht aufm plan... :(