Sonntag, 7. Februar 2010

Inspiration.



Wie inspirationslos habe ich die letzten Monate verbracht. Aus dem Bett in die Schlabberklamotten und mit Kaffee an den Schreibtisch. Jeden. Tag. Das. Gleiche. Während die Welt um mich herum den Farben frönte, kam mir mein Alltag eher grau vor. Wie gut tut es, diese Phase endlich hinter sich lassen zu können - denn mit der emotionalen Entspannung ist tatsächlich auch die Kreativität wiedergekommen.

Auf einmal sprühe ich nur so vor Ideen, was dazu führt, dass mein dicker Moleskine-Kalender in den nächsten Wochen vor Lesungen, Ausstellungen, Theaterpremieren und Kunst-Events nur so platzt, ich journalistisch gesehen gleich mehrere Eisen im Feuer habe und an vielen Stellen die Pfoten im Spiel, einen Standortwechsel erwäge und vor Energie nur so strotze. Ich hätte nichts dagegen, wenn dieser Zustand noch ein wenig anhalten würde. Was inspiriert euch momentan?

(PS: Haltet mich ruhig für seltsam - aber ich möchte unbedingt eine ausgestopfte Ente mein eigen nennen. Fall also jemand dringend sowas loswerden möchte...)

Kommentare:

MAEDCHENWAHN hat gesagt…

Ich klammere mich an jeden Sonnenstrahl der zu uns auf die Erde vordringt, an die Erinnerung an Sommer, luftige Kleider und barfuß laufen. Dein getupftes Kleidchen finde ich übrigens sehr passend zu meinen Gedanken – wo kann ich es den finden?
Und all die Inspiration versuche ich in meine neue Kollektion aufleben zu lassen… also ran an die Arbeit!
Ein Gruß aus dem Wahn
Frau Wahn

Fräulein Julia hat gesagt…

Ich hab das Set bei Polyvore.com zusammengestellt; das Kleid war von adorevintage.com, ist aber leider schon verkauft.

Ich warte übrigens ebenfalls sehnsüchtig auf Frühling und Sommer...

stiller hat gesagt…

Das Radio ist sehr schön.
Was mich momentan inspiriert? Der Job. The XX. Der Schnee. Irgendwie so.