Freitag, 26. Juni 2009

Heal the world and make it a better place!



Ein bisschen geschockt war ich heute morgen dann doch, als ich zu nachtschlafender Zeit um 6 Uhr das Radio einschaltete, und vom Tod des "King of Pop", Michael Jackson hörte. Sicher - der Herr hat seine Gesundheit in den letzten Jahrzehnten nicht gerade geschont, sie vielmehr übermäßig strapaziert, und der Medienrummel um seine Person hat mich auch seit Jahren nicht mehr interessiert.

Aber hey! Wir sprechen hier immerhin von Michael Jackson, dem bleichen Herren, der mich schon als Grundschülerin den für Mädchen eher unüblichen beherzten Griff in den Schritt lernen ließ, als wir Kiddies zu "Black or White" wild durch das Wohnzimmer unserer Eltern zuckten. Auch "Thriller", "Billie Jean" und allen voran "Beat it" ließen mich nie kalt. Und mit "Heal the world" und "We are the world (we are the children)" konnte man mich und meinen kindlichen Idealismus sowieso beeindrucken. (Den "Moonwalk" hab ich allerdings nie so richtig auf die Reihe bekommen...)

Nun hat der Gute seine Ruhe. Und wir wissen insgeheim: Michael Jackson (genau wie Elvis) ist nicht tot, er ist nur nachhause gegangen!

Was war euer liebstes Lied von ihm? Mit was verbindet ihr seine Musik?

Kommentare:

Christoph hat gesagt…

"Bad" war die erste MC (ja, das gabs damals noch), die ich mir von meinem eigenen Geld gekauft und dann den ganzen Sommer lang im Freibad auf meinem Walkman gehört habe. Da muss ich acht gewesen sein.

Schon schade, dass er jetzt tot ist...aber seine Musik (am liebsten mag ich "Smooth Criminal" und natürlich "ABC") lebt ja weiter.

Christine hat gesagt…

Ich mag "Stranger in moscow". das ist so schön dramatisch....