Donnerstag, 29. März 2012

//Der Freitag ist ein blaues Quadrat//



Dass ich Synästhetikerin bin, habe ich erst nach dem Abitur gemerkt, als ich während eines Praktikums einen Artikel zum Thema schreiben sollte. "Wie jetzt - eure Zahlen und Buchstaben haben keine Farbe? Eure Wochentage keine Form und Farbe?" fragte ich in die verdutzten Gesichter meiner Kollegen. Bis dato war ich überzeugt, dass es in jedem Kopf - und besonders in denen kreativer Menschen - so bunt zu geht. Weit gefehlt, wurde mir gesagt, streng genommen sei das eine Gehirnstörung, bei der Sinne verknüpft sind, die eigentlich gar nicht verknüpft sein sollten.

Noch heute muss ich Leuten erklären, wieso mir ein Buchstabe oder eine Zahl besonders unsymphatisch ist, warum ein Name rot klingt, ich bei dem Ton einer Sirene wilde Schnörkel vor meinen Augen sehe und der Mittwoch ein orangenes Rechteck ist.

Mein Besuch der Ausstellung "cross senses", die zwischen dem 31.März und dem 9.April in Berlin stattfindet, wird deshalb wahrscheinlich sehr entspannt: Hier haben eine Reihe von Künstlern jeweils mit einem Synästhetiker zusammengearbeitet und versucht, in ihrer Kunst die Sichtweise dieser zum Ausdruck zu bringen. Es gibt also nichts zu erklären. Das war sicherlich nicht immer einfach, da nicht alle Synästhetiker auf Anhieb die Farbe einer Zahl beschreiben können - die ist zwar immer da, aber manchmal eben nicht wirklich greifbar. Ob wir anwesenden Synästhetiker uns vielleicht darüber streiten werden, welche Farbe die Ziffer 4 hat?!

Da die Öffnungszeiten der Ausstellung stark variieren, schaut ihr sie bitte auf der Homepage von "cross sense" selber nach. Los geht es auf jeden Fall am kommenden Samstag zwischen 20 und 24 Uhr mit einer Eröffnungssause.

Kommentare:

teeundschnaps hat gesagt…

die 4 ist gelb. DIE 4 MUSS GELB SEIN!!

Fräulein Julia hat gesagt…

Ja natürlich ist die 4 gelb! Bei mir zumindest. Bei dir etwa auch?!

teeundschnaps hat gesagt…

JA!!
(wobei mir mal gesagt wurde, dass das aufgrund der magnetbuchstaben und -zahlen so sei..)

teeundschnaps hat gesagt…

(...eine schnelle online-recherche das jetzt aber widerlegt hat.)
DIE 4 MUSS GELB SEIN!!

Fräulein Julia hat gesagt…

Die Theorie mit den Magnetbuchstaben wurde mir auch schon vorgetragen (damit habe ich Lesen gelernt) - die erklärt aber nicht, dass meine Wochentage Form & Farbe haben und ich Farben sehe, wenn ich Musik höre.