Dienstag, 7. Februar 2012

Festival Großes Fernsehen


Impressionen vom Festival Großes Fernsehen 2011

Das Cinedom im Mediapark Köln war zu Teenagermädchenzeit DER ORT für das erste Date. Schon alleine wegen dieses - *hüst* - furchbar romantischen Sternenhimmels in der Kino-Kuppel inklusive gelegentlich vorbeihuschender Elektro-Sternschnuppen. Das Cinedom, heute ein von mir eher seltener frequentierter Film-Tempel, ist auch Austragungsort des "Festivals Großes Fernsehen", welches dort vom 8. bis zum 11.März 2012 stattfindet.

Das Wörtchen "groß" in Zusammenhang mit Fernsehen klingt an für sich etwas paradox, die wirklich sehenswerten Produktionen kann man meistens an einer Hand abzählen (und braucht noch nichtmal alle Finger dafür) und ausgestrahlt werden sie auch hauptsächlich zu arbeitnehmerunfreundlichen Zeiten mitten in der Nacht.

Nicht so bei besagtem Festival: Hier werden sicherlich auch fernsehkritische Menschen im Programm fündig, welches momentan allerdings noch nicht bis in alle Details ausgereift ist. Aber der Film "Konrad Adenauer - Stunden der Entscheidung" könnte (trotz pathetisch klingendem Titel) etwas hergeben, und auch die nächste Folge von Sherlock Holmes "A Scandal in Belgravia" muss einfach gut sein.

An die Tickets für die Produktionen kommt ihr übrigens nur, wenn ihr auf die Facebook-Seite klickt und dort mit einem Klick alsbald euer Gefallen kund tut. Marketingstrategie und so.

Update: Mittlerweile gibt es die Tickets auch über die Homepage.

Kommentare:

stiller hat gesagt…

Mittlerweile gibt's die Tickets auch auf der Website, Facebook exklusiv war's bloß die ersten Tage. :)

Ich freu mich, für mich geht's zu Dirk Gently und Sherlock. :)

Fräulein Julia hat gesagt…

Aah, danke für den Hinweis!
Übrigens, ich habe die Pressemitteilung genau an dem Tag bekommen, als du es gebloggt hast - nicht dass du denkst ich hätte bei dir abgeschrieben ;)

stiller hat gesagt…

Ach Gott, würde ich nie denken, keine Sorge. :)