Dienstag, 17. Mai 2011

Kölsche Pin-Ups.



Es gab eine Zeit, da habe ich exzessiv Pin-up-Bildchen gesammelt, am liebsten die aus der Feder von Gil Elvgren. Der Buchhändler-Papa schenkte mir den großen Bildband aus dem Hause TASCHEN, meine Wände zierten Pin-up-Bildchen sowie ein Pin-up-Kalender. In meinem Zimmer sah es zu dieser Zeit eventuell aus wie im Spind eines amerikanischen Bauarbeiters aus den 1950er Jahren. Nunja.

In Köln gibt es nun gleich eine ganze Reihe hübscher halbnackter, sich lasziv auf Bärenfellen räkelnder Damen zu begutachten: Die in focus Galerie auf der Brüsseler Straße hat nämlich am Samstag, 14. Mai die Ausstellung "Bernard of Hollywood - PIN UPs - Guide to Pin Up Photography" eröffnet. Gezeigt werden die Aufnahmen des aus Berlin stammenden Bruno Bernard, der den größten Teil seines Lebens in den USA verbrachte und dort Stars und Sternchen vor die Linse lockte. Als er 1987 starb, vermachte er sein Privatarchiv einer Freundin in Deutschland - und so kamen die Fotografien letztendlich nach Köln.

Die Ausstellung läuft noch bis zum 9.Juni und ist Dienstag bis Samstag von 16 bis 20 Uhr geöffnet.

Kommentare:

stephani hat gesagt…

hast du mir nicht auch mal vor jaaahren einen elvgren-kalender geschickt? die bilder hab ich immer noch, wie ich beim umzug kürzlich festgestellt hab.

Fräulein Julia hat gesagt…

Jaa, ich musste schon beim Schreiben an dich denken :)
Das muss mindestens 10 Jahre her sein! Ich hab die Bilder auch noch.