Montag, 14. Februar 2011

Neon Schokolade und Affen


Bernhard Schluga

Es ist an der Zeit, mal wieder der kleinen feinen Neonchocolate Gallery in meinem Kiez einen Besuch abzustatten (ihr erinnert euch: Die Galerie, die drei oder gar vier Vernissagen die Woche absolviert). Und was eignet sich da besser, als die Doppelausstellung von Philipp Zurmöhle und Bernhard Schluga, die am kommenden Samstag, 19. Februar bewerkstelligt wird?

Zurmöhle (schöner Name, übrigens) ist Grafikdesigner und Illustrator und arbeitet bei adidas - und in seiner Freizeit (sage ich jetzt mal) malt er sehr gerne Affen. Ich mag Affen, das habe ich hier schon mehrmals erwähnt. Und auch die eher abstrakten, an Grafitti-Kunst orientierten Tierchen mit den leblosen Augen haben durchaus ihren Charme.

Charme haben auch die Designs von Bernhard Schluga, dem zweiten im Bunde an diesem Abend. Schluga scheint mir ein Alleskönner zu sein: Auf seiner Homepage finden wir Fotografien, Illustrationen, Grafiken, Skulpturen und Installationen. Auch das kann also nur spannend werden, hmm?

Los geht es am Samstag, 19. Februar um 19 Uhr. Und der Eintritt ist frei.


Philipp Zurmöhle

Kommentare:

FeeMail hat gesagt…

du solltest noch erwähnen, dass das album oben rechts auch zu empfehlen ist! und dass ich affen auch mag, erwähnte ich glaube ich auch schon mal hier..

Fräulein Julia hat gesagt…

Oh, dann sollte ich mir das obige Album ja mal anhören, oder?

Affenspiel hat gesagt…

Affen sind einfach nur faszinierend. Baue gerade eine Spieleseite auf mit ausschließlich Schimpansengames hehe :-)