Freitag, 31. Dezember 2010

Wochenrueckblick



Nun ist 2010 tatsächlich auch schon wieder vorbei. Es gab lange kein Jahr, in welchem ich so viele aufregende und aufreibende Dinge erlebt habe: Den Abschluss meines Studiums, den Umzug von Köln nach Berlin, den Einstieg in den freien Journalismus, ein neues Hobby, neue Freunde und Bekanntschaften, eine Trennung nach vielen Jahren. Es war nicht immer leicht, aber auch nicht dauernd schwer. 2011 wird viele weitere Veränderungen bringen und mich hoffentlich etwas mehr in Einklang mit der Welt und mir selbst.

[Gesehen] Quatschige Teenie-Filme. An Education.
[Gehört] Darwin Deez. The Morning Benders.
[Gelesen] Moritz von Uslar Deutschboden.
[Getan] Saunatag mit der liebsten Freundin. Babybesuch.
[Gegessen] Sushi.
[Getrunken] Apfelschorle. Grünen Tee.
[Gefreut] Die alljährlichen Treffen mit Schulfreunden auch dieses Jahr eingehalten.
[Geärgert] Noch immer zu viel innere Unruhe.
[Gelacht] Doch, ja, wir werden tatsächlich langsam älter.
[Geplant] Besuch in München. Besuch in Amsterdam. Silvestersause.
[Gekauft] Schuhe. Streifenkleid.
[Geklickt] Caroline Loebbert.

Kommentare:

Kasa hat gesagt…

Ein supertolles neues Jahr wünsch ich dir!

Fräulein Julia hat gesagt…

Herzlichen Dank, dir auch!