Samstag, 18. September 2010

flohmarkt am boxhagener platz.





Hier kommt also der dritte Teil meiner kleinen Dokumentation Berliner Flohmärkte: Der Trödel am Boxi, dem Boxhagener Platz in Friedrichshain. Jeden Sonntag ab ca. 10 Uhr laufen hier alle im Quadrat um den Mini-Park herum und kramen in den Ständen. Also schnell noch einen Cappuccino im Café Karuna auf der Ecke geschnappt und ab ins Getümmel.

Wer zu Beginn des Marktes kommt, wird sich etwas mühsam durch die engen Gänge schieben müssen, kann dafür sicherlich das ein oder andere Schnäppchen einheimsen. Hier stehen Privatleute ebenso wie semi-professionelle Antiquitäten-Händler, auch sind einige Stände mit Selfmade-Kunst oder Kleidung darunter. Und wer auf musikalische Klassiker in Vinyl steht, wird hier sowieso fündig werden.

Kommentare:

HeimatKinder hat gesagt…

Diesen Stand kenn ich .. und da stand ich auch vor... und hab geguckt und überlegt und mich doch gegen einen Kauf entschieden.

Liebe Grüße
Suse

GoldenTristesse hat gesagt…

Ich mag den RAW-Flohmarkt mittlerweile lieber. Dort gibt's auch noch Flohmarktpreise. Zum Schauen gehe ich aber immer noch gern auf den Boxi. Auch wenn dort fast mehr Neues als Gebrauchtes angeboten wird. Den Kaffee trinke ich dann aber doch lieber aus einer richtigen Tasse. Im Macondo zum Beispiel. Oder ein paar Straßen weiter, zu Hause.