Sonntag, 22. August 2010

sommerschlussverkauf.



Das holy.shit.shopping hat sich in den letzten Jahren derart als absolut-brauchbarer-alternativer-Weihnachtsmarkt herumgesprochen, dass die Damen und Herren Veranstalter mittlerweile alljährlich kurz vor Weihnachten in Berlin, Hamburg, Stuttgart und natürlich Köln ihre Tische aufbauen.

Doch auch im Sommer ist die Shoppinglaune vieler Leute ungetrübt, abgesehen davon steht der Herbst mit einem fetten Grinsen vor der Tür und es müssen neue Klamotten her. Oder so. Kommendes Wochenende, also am 28. und 29. August findet deshalb in den heiligen Hallen des Postbahnhof am Ostbahnhof in Berlin die zweite Ausgabe des Summer.Pop.Shopping statt, bei dem - wie man das kennt - 150 verschiedene Designer und Kreative ihre Sachen aus dem Schrank holen und zum Verkauf anbieten. Diesmal sogar mit Supersonderschnäppchen!

Wie immer gibt es gepflegte DJ-Musik dazu - diesmal aber, da teilweise open air, auch Grill, Cocktails und eine Seifenblasenmaschine. I like! Die ganze Aktion läuft am Samstag zwischen 12 und 22 Uhr und am Sonntag von 12 bis 20 Uhr.

PS: Offenbar hat Stuttgart ein bisschen gebettelt und bekommt die hauseigene Version des Summer.Pop.Shoppings am 11. und 12. September in den Wagenhallen.

Kommentare:

svensonsan hat gesagt…

Gemein, dass nur Berlin eine Sommer-Version bekommt.

Fräulein Julia hat gesagt…

Ja, ich finde das eigentlich auch ziemlich gemein. Vor allem, weil es in Köln sicherlich auch schöne halb-open-air-Lokalitäten gibt.