Sonntag, 14. Februar 2010

Sherlock Holmes Actionman.


© 2009 Warner Bros. Ent.

Okay, wenn Guy Ritchie einen Film dreht, kann dieser eigentlich nicht nach meinem Geschmack sein: Zuviel Action, Testosteron, Blut und Schweiß. So auch in seinem neuesten Streich, Sherlock Holmes mit Robert Downey Jr. und Jude Law in den wichtigsten Rollen von Holmes und Dr. Watson.

Da steigt Holmes mit nacktem, selbstverständlich muskelbepacktem Oberkörper in den Boxring und erweist sich als äußerst kampfsicher, da explodiert und brennt es, wenn die beiden Ermittler das viktorianische London nach Lord Blackwood absuchen, einem angeblich von den Toten wieder aufgestandenen Möchtegern-Houdini. Zwischendurch wird Holmes von einer ehemaligen Geliebten nackt ans Bett gefesselt, versucht Dr. Watson verzweifelt, seine Angebetete zu heiraten und wird auf der erst halb zusammengebauten Tower Bridge gekämpft. Mehr nennenswerte Handlung gibt es leider nicht - ach doch, ein Geheimbund wird natürlich auch erwähnt.

Sicher, wer auch Action gepaart mit historischer Kulisse steht, kommt hier sicherlich auf seine Kosten, Fans der klassischen Verfilmungen mit Jeremy Brett sollten sich den Gang ins Kino eher sparen, auch wenn die Herren Downey Jr. und Law als Holmes und Watson gelegentlich ein schön schrulliges Paar abgeben.

Kommentare:

Fenke hat gesagt…

habe bisher nur die vorschau gesehen, aber der muskelbepackte schlägertyp passte eigentlich nicht zu dem bild, was ich immer von sherlock holmes hatte. kam eher wie eine art fight club in historischer kulisse rüber. ich guck's trotzdem, denn auch wenn guy ritchie immer zuviel prügel reinpackt, mag ich seine art zu filmen. bin also gespannt.

Fräulein Julia hat gesagt…

Sagen wir so: es ist kein rausgeschmissenes Geld. Aber irgendwie auch nicht Sherlock Holmes.

FeeMail hat gesagt…

Ich gestehe: Ich stehe auf Guy Ritchie Filme :)! Und ich freu mich auf Sherlock Holmes. Ich bin im Übrigen ein Fan von Neuinterpretationen und von daher gespannt! Aber die Geschmäcker sind ja gottseidank verschieden :)!

nicki hat gesagt…

Du hast recht: viel Action, eine Menge Übertreibung und wenig Inhalt. Ich fand allerdings Downey Jr. und Law wirklich amüsant!

Anja Rauch hat gesagt…

Also, ich fand den Film auch nett, aber wie Du schon sagst, eben nicht Sherlock Holmes. Ich fand, der Film konnte sich nicht wirklich entscheiden, ob er nun ein Action-Film oder eine Komödie sein wollte. Action-Comedy kam aber auch nicht wirklich dabei raus. Dennoch, gut genug für einen unterhaltsamen Abend.

Nun noch was anderes: Dein post wird ab nun auf kino.de gezeigt! Kino.de und video.de zeigen nun Blogposts auf ihren Pages, wenn diese auf im Post verlinkt werden. Einfach alle zukünftigen Filmkritiken, die auf eine der beiden Sites verweisen unter www.twingly.com/ping einpingen, wenn Du mit dabei sein willst. Liebe Grüße, Anja.