Montag, 27. April 2009

Oh deer!


© sendmeyourbrains

(ddp-nrw). Ein vermeintlich verwundetes Reh hat am Samstag die Polizei in Mechernich (Kreis Euskirchen) auf den Plan gerufen. Eine besorgte Frau hatte die Polizei-Leitstelle informiert und angegeben, das Reh sei derart schwer verletzt, das es sich nicht mehr fortbewegen könne. Die daraufhin ausgerückten Einsatzkräfte fanden anstatt des Tieres eine Skulptur, die ein sich fortbewegendes Reh darstellt. Eines der Beine der Skulptur war nicht mehr vollständig vorhanden.

Mein Kommentar: Brille: Fielmann!

Kommentare:

nicki hat gesagt…

:D

Annie hat gesagt…

wollt ich auch grad schreiben.

:D