Montag, 20. April 2009

Hug me till I squeak


© bürgie

Kunst, Kunst, Kunst - Das hört ja momentan gar nicht mehr auf in dieser Stadt! Macht aber nix, denke ich mir, und weise euch heute auf die "Hug me, Heimlich" Mini-Kunstmesse hin, die vom 22-26. April an verschiedenen Orten in Köln stattfindet.

Die Macher des Spektakels waren im März heimlich und leise auf der suche nach jungen Künstlern "jenseits des Establishments" - man kennt das ja. Ausgewählt wurden dann 26 aufstrebende Kreative, die nun ihre Malereien, Skulpturen, Illustrationen etc. pp. ausstellen. Einige Namen sind kunstbegeisterten Kölnerinnen (*räusper*) nicht unbekannt. Astrid Yskout hat bereits diverse Flyer, die an meiner Inspirationswand hängen, bepinselt, Bürgie ist eine meiner Favourites aus dem artclub, und die Musik von Tom Ashfort ist ebenfalls nicht unbekannt.

Am Mittwoch, 22.April findet ab 19 Uhr im Dreieck (Probsteigasse 45) und im Haifischbecken (Maybachstraße 111) eine doppelte Vernissage statt, danach gehts ins laszive King Georg am Ebertplatz. Donnerstag und Freitag sind die Ausstellungsräume von 17-22 Uhr, Samstag und Sonntag von 15-22 Uhr geöffnet. Wir sehen uns dort!


1 Kommentar:

Maike Hemmers hat gesagt…

die karte sind auf jeden fall schon mal ziemlich hübsch!
eine schöne woche, fräulein julia!