Freitag, 3. August 2012

//Wochenrueckblick//


//Gesehen// Der Vorleser.
//Gehört// Bon Iver.
//Gelesen//
Heinrich Böll Ansichten eines Clowns. Jack Kerouac/Allen Ginsberg "Ruhm tötet alles: Die Briefe"
//Getan//
Sommersonnenhippiewochenende im Camp Tipsy.
//Gegessen//
Reis mit Dal und Kohl. Hühnchencurry mit Jasmin-Reis. Quiche.
//Getrunken//
Espresso.
//Gefreut//
Verlottert & verdreckt vom Festival zurückkommen und mit Pizza überrascht werden.
//Geärgert//
Mistviechermücken.
//Gedacht//
Mittwochs einfach mal um 19h ins Bett gehen. Ach, tut das gut!
//Gelacht// 
"33°C, puuh" - "Komm' ja nicht auf die Idee, dich jetzt darüber zu beschweren!"
//Geplant//
Nach 4 Monaten mal wieder in die Heimat fahren. 

//Gegrübelt// Zwei Wochen Segeltour mit der Band - ob das gut geht?

Kommentare:

Mademoiselle Lebegern hat gesagt…

Das ist aber eine liebe Seele, die nach dem Festival mit Pizza aufwartet!:) Welches Festival wars denn? Habe mir heute mal wieder erlaubt, nach deiner Vorlage auch am Wochenrückblick teilzunehmen.
Schönes Wochenende

WAS für immer hat gesagt…

Wie gefällt dir "Ansichten eines Clowns"? Ich kenne einige, die es in der Schule lesen mussten und die Diskussionen darüber sowie auch das Buch selbst schrecklich fangen. Liebe Grüße und noch ein schönes WE, Theresa

Fräulein Julia hat gesagt…

@WAS für immer: Der Clown gefiel mir sehr gut, wenn er auch ein bisschen schwermütig war. Ich habe ja in Bonn studiert und die ganze Zeit die Orte vor Augen gehabt, an dem der Roman spielt.

Ein Buch kann man natürlich - das ist ja in der Schule meist der Fall - recht staubtrocken tot diskutieren. Ich habe es in diesem Fall zum reinen Genuß gelesen :)